Insights für Personaler
November 24, 2021

Home Office als Segen statt Fluch

Benefits für die eigenen vier Wände? Welche Möglichkeiten es im Home Office gibt, erfahrt Ihr hier!

Aufstehen, zum Kaffee greifen und direkt vor den Laptop setzen. Obenrum ein schickes Oberteil, untenrum die Jogginghose. 👖 In den letzten, fast erreichten, 2 Jahren hat sich durch die Corona-Pandemie die Chance auf einen alltäglichen Rhythmus beinahe verflüchtigt. Zwischen Haushalt, Arbeit und Familie zu unterscheiden war eine neue Herausforderung, mit denen nicht nur die Mitarbeiter:innen umgehen mussten, sondern auch die Arbeitgeber:innen. 🙆

Unser ‘New Normal’ besteht aus mehr Remote und Hybrid-Arbeit. Dabei ist die Schwierigkeit, eine Work-Life-Balance zu handhaben, uns vermutlich allen das ein oder andere Mal begegnet. Die Kaffeebecher sammeln sich auf dem Schreibtisch an, das Kind sitzt nun daneben und die Spielsachen von gestern liegen immer noch auf dem Boden. All diese Kleinigkeiten belasten das Umfeld und sorgen für eine erschwerte Arbeitsatmosphäre. Traditionelle Benefits, die vorher vor Ort ermöglicht wurden, waren plötzlich weggefallen. Mit den fehlenden Möglichkeiten Restaurant- oder Kino-Gutscheine einzulösen, oder Fitnessstudio-Mitgliedschaften in Anspruch zu nehmen, musste etwas Neues her. 🎥🏋️

Doch bringt das häufigere Arbeiten im Home Office nicht nur negative Sachen mit sich. Länger schlafen zu können, weil der Arbeitsweg wegfällt, sowie Sport in der Mittagspause gehören zu den Chancen, die durch das Home Office entstanden sind. Zudem ergeben sich tolle neue Möglichkeiten für Firmen sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter:innen zu kümmern und ihnen kleine Freuden zu bereiten. Ein paar Tipps haben wir für Euch aufgelistet, welche Chancen für neue Benefits ergriffen werden können:  

  • Die erste Möglichkeit wäre einen Reinigungsservice für Eure Mitarbeiter:innen zu engagieren, wie zum Beispiel Helpling oder Cinderella. Auch ein Wäscheservice würde die Aufgaben in der Wohnumgebung verringern. 🧺

  • Um Zeit zu sparen kann eine Essenslieferung angeboten werden, damit die Mittagspause nicht mit Kochen verbracht wird, sondern mit Entspannung. 🥡

  • Die Angebote von Babysittern und Haustierpflege hat sich in der Pandemie vervielfacht. Die Kinder werden für ein paar Stunden beschäftigt, der Hund Gassi geführt. All dies ermöglicht das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen, wodurch ihnen Sorgen abgenommen werden können, und diese ein gesünderes und glücklicheres Leben im Home Office führen können. 🐶 


Neben den häuslichen oder betreuerischen Tätigkeiten hat der Lockdown vor allem auch die Wichtigkeit der mentalen Gesundheit bewiesen. Auch hier haben sich einige Chancen ergeben, die ergriffen werden können:

  • Mental Health Apps befragen nicht nur nach dem Wohlempfinden, sondern es gibt auch Übungen zur Entspannung. Dabei werden Zeitlimits zur Entspannung gesetzt oder kleine Bewegungsübungen durchgeführt. 🧘‍♀️

  • Auch die therapeutischen Angebote haben sich auf ein Online-Umfeld verlagert, sodass hier nun eine Beratung ermöglicht wird. Gleiches gilt für das Fitnessstudio. Viele bieten Online-Kurse an, in denen die Übungen vorgeführt und vom Wohnzimmer ausgeübt werden.💪

  • Gutscheine für Wellnessbehandlungen oder Friseurbesuche sind immer beliebter. Die mentale Gesundheit hängt parallel mit dem Körper zusammen, und gerade bei der immer gleichen Position vor dem Computer und der immer gleichen Frisur könnte hier etwas frischer Wind eine Erleichterung für die Mitarbeiter:innen darstellen. 💇

Somit seid Ihr und Eure Mitarbeiter:innen auf alles vorbereitet, egal was kommt! Weitere Tipps für die Möglichkeiten im Benefits-Bereich, die sich durch Home Office ergeben, teilen wir Euch nächste Woche in Teil 2 mit!